24. Juni 2018: MP Söder kommt nach Vilsbiburg

 

 

Bitte im Terminkalender vormerken !

Am 24. Juni 2018 will der neue Bayerische Ministerpräsident Markus Söder zum Volksfest nach Vilsbiburg kommen. Wir werden die Gelegenheit nutzen, um mit ihm über die B15 neu, die sogenannte Landshuter Ost-Süd-Umfahrung, die geplanten Zerstörungen im Vilstal und über unsere bayerische Heimat zu reden.

Er soll wissen, dass uns das Kreuz mit der Autobahn umtreibt:

  • Die B15 neu bringt keine Entlastung für Landshut. Was Landshut wirklich braucht, ist eine weitere Brückenverbindung über die Isar. Die Lösung ist nur 3,6 km lang und heißt Ostumfahrung. Schneller realisiert als die Umfahrung über die B15 neu wäre sie und deutlich kostengünstiger.
  • Der Bau der B15 neu verursacht schon heute immense Kosten, bei nahezu jedem Bauabschnitt bisher:
    die Strecke zwischen Saalhaupt und Ergoldsbach kostete 159,1 Millionen Euro, eine Steigerung von 40% im Vergleich zum Plan von 2003; zwischen Ergoldsbach und Essenbach geht die Autobahndirektion heute von 182 Millionen Euro aus statt der geplanten 88 Millionen.
  • Die B15 neu bedeutet Bau- und Verkehrslärm ohne Ende. Derzeit klagt  eine Baufirma gegen die Autobahnplaner wegen Mehrkosten in zweistelliger Millionenhöhe an der Grundwasserwanne bei Ohu. Verstöße gegen geltende Gesetze und Richtlinien lassen langwierige Verfahren bis hin zum Europäischen Gerichtshof erwarten. Bei Fertigstellung droht nicht mehr endender Verkehrslärm.

Markus Söder ist für 10.30 Uhr angekündigt. Bis spätestens 9.30 Uhr wollen wir ein Spalier vor dem Bierzelt bilden. Wie schon neulich für die Verkehrsministerin in Velden haben wir auch für ihn einen Brief mit den nötigsten Informationen zusammengestellt, den wir ihm dort übergeben wollen.

Foto: Klaus Leidorf

 

Nicht vergessen: kommt zum Volksfest in Vilsbiburg am 24. Juni

Treffpunkt: spätestens 9.30 Uhr vor dem Bierzelt

Wir wollen dem MP unser Thema erklären und er soll auch die Leute hinter unserem 44-jährigen Widerstand aus den betroffenen Landkreisen kennen lernen. Bitte wer hat, sein rotes T-Shirt  mit dem „Stop B15 neu“-Aufdruck anziehen. Schaut einfach immer gut aus auf den Bildern in der Presse!

Neueste Beiträge

Stop B15 neu © 2018 Impressum und Datenschutz