25. November 2018: Info-Veranstaltung zur B15 neu für Dezember angekündigt

Visualisierung B15 neu, Bauabschnitt I, Tunnel Ohu Südportal
Quelle: Staatliches Bauamt Landshut

 

Jetzt wird es ernst: erste konkrete Planungen zur B15 neu südlich der A 92 werden öffentlich

Über den ersten Bauabschnitt der B15 neu südlich der Autobahn A 92 informiert das Staatliche Bauamt.

Wann? 13. Dezember 2018
Wo? Sparkassenakademie Landshut, Bürgermeister-Zeiler-Straße 1, 84036 Landshut
Uhrzeit? 16–20 Uhr

Anhand einer Präsentation stellt die Behörde den ersten Bauabschnitt von der A 92 bis zur Kreisstraße bei Dirnau vor. Dieser Teil der B15 neu ist der erste Abschnitt der beschönigend „Landshuter Umfahrung“ genannten Strecke um Landshut und geplant als autobahnähnliche Trasse.

Mit der Fortsetzung der B15 neu südlich der A 92 öffnet der Staat eine gewaltige Schleuse: bis zu 40 000 Kfz sollen täglich dort entlang rollen. Da der geringste Teil von ihnen als Zielort Landshut hat, wird sich südlich der „Landshuter Umfahrung“ der Verkehr anschließend auf die Landstraßen ergießen und einen Weg Richtung Brenner oder München suchen. Und bringt damit Lärm und Abgase in bisher weitgehend intakte Kulturlandschaft, zu immer mehr Bürgerinnen und Bürgern. Ein wahrhaft schönes und friedvolles Weihnachtsgeschenk !

Landshut braucht eine echte Verkehrsentlastung und keine stadtferne Umgehungsstraße ! Das Dialogforum hat dazu Vorschläge ausgearbeitet. Schneller fertig und obendrein deutlich kostengünstiger als die vorgesehene 4-spurige Durchquerung von FFH-Gebiet und Isar-Hangleite wären diese auch. Man bräuchte diese Pläne nur umzusetzen.

Wer Zeit hat an diesem 13. Dezember, einem Donnerstag Nachmittag, sollte zu dieser öffentlichen Veranstaltung kommen. Die Planer sollen merken, dass sie noch längst nicht alle Bürgerinnen und Bürger von der Notwendigkeit dieser weiteren gigantischen Flächenversiegelung in Bayern überzeugt haben.

an der A 92

 

#stopb15neu

Neueste Beiträge

Stop B15 neu © 2018 Impressum und Datenschutz