Kinotipp !

Im Kinocafé Taufkirchen/Vils, Erdinger Str. 17 1/2, läuft der Dokumentarfilm „Bauer unser“, den der Kärntner Robert Schabus im Verlaufe von zwei Jahren erstellt hat. Er zeigt das Leben unserer Landwirte und ihrer Welt auf ungeschminkte Weise. Als Sohn eines Biobauern weiß Schabus, wovon er berichtet.

Im November 2016 kam der Film in die österreichischen Kinos und schnell haben ihn mehr als 80 000 Zuschauer gesehen! Das ist beachtlich für unser kleines Nachbarland, „Bauer unser“ wurde 2016 der zweiterfolgreichste heimische Film. Nun läuft die Dokumentation auch bei uns.

Vorführungen im Kinocafé Taufkirchen:
Fr 26.5. 20.00 Uhr
Sa 27.5. 22.15 Uhr
Mo 29.5. 22.15 Uhr
Mi 31.5. 22.15 Uhr

Die Größe eines Hofes in der Europäischen Union hat sich seit 1970 verdoppelt, der Zwang zum Wachsen hat nun auch fast alle landwirtschaftlichen Betriebe erfasst. Kostengünstig zu produzieren, das geht – so die Industrie, so die Politik – nur mit Masse. Und dafür gibt es Geld. Je größer die Höfe, desto höher die Fördermittel: Ein kleiner Hof erhält durchschnittlich 5000 Euro, ein Großbetrieb auch schon mal zehn Millionen. Aus eigener Kraft schaffen es immer weniger. – So jedenfalls kann es nicht weitergehen.

kinocafé

Letzte Beiträge

Stop B15 neu © 2016 Impressum und Datenschutz