Mitmachen

 

Heimat verteidigen

Es gibt viele Möglichkeiten, sich einzubringen oder bei uns mitzumachen.

Bedenken Sie: Noch ist kein Spatenstich zwischen der A 92 und Schwindegg getan, keine einzige Planung wirklich erstellt, keine Genehmigung erteilt! Noch lässt sich etwas erreichen. Aber wir brauchen Ihre Unterstützung!

 

Was gerade ansteht

Die Landshuter Ortsumfahrung, die in Wirklichkeit die Verlängerung der B15 neu über die A 92 hinaus ist, wird derzeit raumgeordnet. Dazu muss nach dem Bayerischen Landesplanungsgesetz (BayLplG), Art. 25 Abs. 5 eine Bürgerbefragung durchgeführt werden. Jede und jeder sollte sich daran beteiligen, die resp. der für ein Ende einer maßlosen Planung ist, die Landshut nicht vom überwiegend innerstädtischen Verkehr entlastet und die für den Süden gigantische Mengen neuen Verkehrs bringen wird. Mehr dazu und zur Bürgerbeteiligung erfahren Sie hier.

 

Sprechen Sie über die B15 neu

Informieren Sie Personen in Ihrem Umfeld. Jede Menge Argumente gegen das Autobahnbauvorhaben und eine Anzahl alternativer Vorschläge finden Sie im Info- und Download-Bereich „Mehr Info“

Schreiben

hier_nicht_Key_Visual_72dpi

Wir wenden uns gegen das St. Floriansprinzip, bei dem politische Vertreter versuchen, uns gegeneinander auszuspielen. Wir brauchen keine gelbe Autobahn B15 neu, nirgends. Wir plädieren für den Dialog zwischen den betroffenen Gemeinden und den Straßenbauämtern, denen der Innenminister Joachim Herrmann nach der Hintersberger Verkehrskonferenz am 6. Dezember 2014 die Verkehrsplanung übertragen hat.

Helfen Sie mit, dass dies geschieht. Wir haben dazu Karten vorbereitet. Schreiben Sie

Einfach ausdrucken, Absender eintragen, frankieren und absenden.

 

Besonders gefragt: Ergänzen Sie die Briefe mit eigenen Argumenten oder wandeln Sie den Text ab.

Beitreten

Für nur 12 Euro Jahresbeitrag sind Sie Mitglied in der „Gemeinschaft der Betroffenen und Gegner der Autobahntrasse Regensburg Rosenheim (B15 neu) e.V. gegründet 1974“. Unser Verein finanziert sich ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen und privaten Kleinspenden für die Vereinskasse. Die Satzung finden Sie hier.

Hier finden Sie das Beitrittsformular. Mit Ihrer Unterschrift treten Sie der Gemeinschaft der Betroffenen und Gegner der B15 neu bei und erklären sich einverstanden damit, dass der im Voraus zu zahlende Jahresbeitrag von Ihrem Konto per SEPA-Lastschrift abgebucht wird. Die Ermächtigung erlischt mit Widerruf oder Austritt aus dem Verein. Ihr Beitrag kommt zu 100 Prozent den Aktionen zum Stop der B15 neu zugute. Ihren Beitrag und jede Spende können Sie von der Steuer absetzen, denn unser Verein ist vom Finanzamt Mühldorf als gemeinnützig anerkannt.

Sie können auf dem Formular ankreuzen, ob Sie einen E-Mail-Newsletter von uns über die aktuellen Vorhaben und Ereignisse erhalten wollen.

Einfach das Beitrittsformular ausdrucken, unterschreiben und schicken oder faxen an:

Adolf Weindl
Trappentreustraße 8
84149 Eberspoint
Fax 08741 302 16 99

Ihre Daten werden nirgends gespeichert. Das Formular ist nur auf Ihrem Computer und die Daten können auch nicht abgespeichert werden. Es erfolgt keine Übermittlung Ihrer Daten auf einen anderen Rechner, während Sie das Formular bearbeiten oder ausdrucken.

top

Wenn Sie wollen, dass

  • die unsinnige und veraltete Planung der Autobahn „B15 neu“ gestoppt wird und statt dessen
  • unsere Landschaft und die Umwelt bewahrt werden,
  • die Lebensqualität und die lokalen Arbeitsplätze erhalten bleiben

dann können Sie aktiv werden. So wie die vielen Mitglieder unserer Gemeinschaft und die ihr angeschlossenen Bürgerinitiativen, so wie die vielen Aktiven entlang der 132 km langen Trasse.

Sprechen Sie Freunde oder Bekannte an, die das Thema interessieren könnte oder die von diesem gigantischen Bauprojekt betroffen sind. Schreiben Sie an Ihre Volksvertreter. Treten Sie der Gemeinschaft der Betroffenen und Gegner der B15 neu bei. Oder engagieren Sie sich in einer Bürgerinitiative in Ihrer Nähe.

Möchten Sie uns unterstützen? Möchten Sie mit uns den Kampf gegen die gelbe Autobahn „B15 neu“ bestreiten? Wir freuen uns über Jede/n im Kampf gegen die B15 neu.

Jede Spende können Sie von der Steuer absetzen, denn unser Verein ist vom Finanzamt Mühldorf als gemeinnützig anerkannt.

 

Stop B15 neu © 2016 Impressum und Datenschutz