Kopfzeile

Bitte vormerken:
22. 09. 2022 Infomarkt zur B15 neu in Adlkofen

Liebe Betroffene an der Neubautrasse der B15 neu,

Sie lesen den zweiten Newsletter aus einer Reihe von drei, die wir in kurzer Folge versenden. Warum wir Sie gerade mit Nachrichten überhäufen? Weil in den nächsten Wochen einige herausfordernde und in jedem Fall hochspannende Termine für alle diejenigen anstehen, die sich über den aktuellen Planungsstand der B15 neu informieren wollen.

In diesem Newsletter wollen wir Sie und hierbei insbesondere alle Adlkofenerinnen und Adlkofener auf eine Informationsveranstaltung in Ihrer Gemeinde aufmerksam machen, welche das Staatliche Bauamt Landshut (StBaLa) zum aktuellen Planungsstand der Landshuter Umfahrung / B15 neu verantwortet. Wir empfehlen darüber hinaus allen Betroffenen hinzugehen und die Gelegenheit zu Projektionen und Planeinsicht sowie zum Gespräch mit den Verantwortlichen zu nutzen.

Für uns als Gemeinschaft ist seit langem klar und wir bleiben dabei: Der Bau der B15 neu muss an der A 92 enden !

Wir danken allen, die unseren Widerstand gegen diese überflüssige Straßenschneise unermüdlich und seit vielen Jahren gemeinsam mit uns tragen.

Bitte leiten Sie diesen Newsletter an weitere Betroffene und Interessierte an diesem Thema weiter.

Ihre Gemeinschaft der Betroffenen und Gegner der B15 neu

 

---

Das Staatliche Bauamt Landshut lädt ein zum

Infomarkt

zur Umfahrung Landshuts im Bereich Adlkofen
am 22. 09. 2022

Achtung, hier kommt eine wichtige Ankündigung für alle Adlkofenerinnen und Adlkofener, die wissen wollen, wie der aktuelle Stand der Planungen für den zweiten Bauabschnitt der sog. Ost-Umfahrung Landshuts ist.

Unter dem Namen "B15 neu" kennen noch viel mehr Menschen diese Planung. Und in der Tat fällt mit ihm die Entscheidung, ob die B15 neu südlich der A 92 weitergebaut wird. Fragen Sie sich auch: Wenn die B15 neu südlich von der Autobahn A 92 weitergeführt wird, wo genau soll die Trasse verlaufen? Welche weiteren Planungsschritte stehen an?

Auf einem Infomarkt in Adlkofen werden Mitarbeiter des Staatlichen Bauamts Landshut Antworten auf diese und weitere Fragen geben.

Die wichtigsten Pläne zur Weiterführung der B15 neu bei Adlkofen, Verkehrsprognosen und landschaftliche Eingriffe sollen dann auf Stellwänden zu sehen sein. Ergänzend dazu können sich Interessierte anhand einer 3D-Visualisierung über die Planung informieren.

Um 17 Uhr und ein weiteres Mal um 18.30 Uhr ist eine Einführung zum Thema vorgesehen, wo die grundlegenden Zusammenhänge und der Trassenverlauf erläutert werden. Anschließend haben interessierte Besucher und vom Straßenbau Betroffene Gelegenheit, Details bei den Mitarbeitern an den Stellwänden zu erfragen.

Mit dem Infomarkt wendet sich das Staatliche Bauamt Landshut vor allem an die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Adlkofen.

Wir sind überzeugt: Auch an anderer Stelle vom Weiterbau der B15 neu Betroffene und Interessierte sollten sich auf dem Infomarkt informieren.

Das Wichtigste in Kürze

Wann findet der Infomarkt statt? Am Donnerstag, 22. September,
von 17 bis 20 Uhr

Wo? Im Gasthaus Westermeier in Adlkofen-Blumberg 11

---

Weitere wichtige Termine


• 25. 09. 2022
Expertengespräch mit MdB Leon Eckert in Adlkofen


• 07. 10. 2022
Jahreshauptversammlung der Gemeinschaft zum Stopp der Ba15 neu in Adlkofen
Mehr dazu in unserem Newsletter 46 "Termine Termine (1 von 3): Jahreshauptversammlung 2022" vom 14. September 2022

• ab 14. 11. 2022
Gerichtliche Anhörung zu den Klagen wegen des Weiterbaus der B15 neu südlich der A 92
Wir informieren Sie ausführlicher darüber in Kürze.

---

Wie kann ich der Gemeinschaft beitreten?

Für nur 12 Euro Jahresbeitrag werden Sie Mitglied in der „Gemeinschaft der Betroffenen und Gegner der Autobahntrasse Regensburg Rosenheim (B15 neu) e.V. gegründet 1974“. Unser Verein finanziert sich ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen und privaten Kleinspenden für die Vereinskasse. Zur Satzung geht's hier.

Hier finden Sie das Beitrittsformular. Einfach ausdrucken, unterschreiben und schicken an:

Gisela Floegel
Herrnfeldener Str. 9a
84137 Vilsbiburg
info@stop-b15-neu.de

Das Beitrittsformular finden Sie auch unter dem Reiter "Beitreten" auf unserer Webseite.

Unsere Gemeinschaft ist vom Finanzamt Mühldorf als gemeinnützig anerkannt.

---

Viele weitere Informationen auf stop-b15-neu.de

Viele Fakten haben wir in alphabetischer Form für Sie hier aufbereitet.

Ausführliches Kartenmaterial gibt es hier.

Mit unserem Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden.

---

hier nicht
und nicht anderswo

Die B15 neu zerschneidet unsere Heimat! Sie vernichtet Bauern, Land und Höfe! Sie belastet viele neue Ortschaften! Sie verhindert sinnvolle Verkehrslösungen! Sie verschwendet Steuergelder, egal auf welcher Trasse! Sie macht weiter mit der maßlosen Flächenversiegelung in Bayern.

Wir brauchen endlich Lösungen! Deshalb

• sind wir nach wie vor für den Stopp der B15 neu an der A 92.

• treten wir ein für eine echte Verkehrslösung für Landshut.

Ziel einer zukunftsfähigen Verkehrswegepolitik muss es sein, dass Neuerungen zur verkehrlichen Infrastruktur von den Bürgerinnen und Bürgern mitgetragen werden.

an der A 92


Wir bleiben dran!

---